Insidertipps im Tiroler Alpbachtal

Unsere Lieblingsziele in der Umgebung

Vom „Lustigen Friedhof“ bis zum Konzert im Schlosspark – diese Ausflugsziele in der Region dürfen Sie auf keinen Fall verpassen!


Der Hildegard-Garten in Reith: Gleich neben der Hauptschule in Reith kann man im ersten „Hildegard-von-Bingen-Kräutergarten“ alte Heilpflanzen bestaunen und dabei so manches über ihre Wirkung erfahren. Außerdem bietet die 900 m² große Anlage auch einen eigenen Barfußweg und einen Massagepfad.

Der „Lustige Friedhof“ in Kramsach: Auf diesem „Friedhof ohne Tote“ sollten Sie unbedingt die Inschriften auf den kunstvoll verzierten Grabkreuzen studieren. Schmunzeln ist da garantiert!

Das Bergbauernmuseum in Inneralpbach: Der Bauernhof „Vorder-Unterberg“ wurde zwischen 1636 und 1638 erbaut und ist heute auch als „lebendes Museum“ bekannt. In den Ställen steht immer noch das Vieh, gleichzeitig können aber auch 800 Gebrauchs- und Einrichtungsgegenstände aus längst vergangenen Zeiten bestaunt werden. Und der Besitzer erzählt nur allzu gern vom harten Bauernleben anno dazumal …

Die Swarovski Kristallwelten in Wattens: Nur 30 Minuten vom Pirchner Hof entfernt erleben Sie eine magische Zauberwelt mit Wunderkammern, Wasser speienden Riesen und funkelnden Installationen, die unsere Sinne verwirren und begeistern.

Der Naturpark Matzen in Brixlegg: Die herrliche Schlossparkanlage im englischen Stil erreicht man vom Pirchner Hof aus über einen bequemen Wanderweg. Sie zählt zu den schönsten Gartenlandschaften Tirols und beherbergt eine Vielzahl an exotischen Bäumen und Sträuchern. Im Rahmen des „Matzener Sommers“ finden auf der großen Open-Air-Bühne immer wieder Konzerte, Kabarettabende und Lesungen statt.