Erkältungsbrot für ein starkes Immunsystem

Mit Hildegard fit ins Frühjahr

Die Abwehrkräfte aufzubauen und somit die Gesundheit zu festigen, geht leichter, als man denkt. Hildegard von Bingen betonte stets, dass einfache Hausmittel und schnelle Rezepte zur Stärkung im Alltag oftmals reichen. Das Erkältungsbrot ist ein altbewährter Klassiker in der Rezeptsammlung nach Hildegard von Bingen – schnell & einfach in der Herstellung, wohltuend für unseren Organismus, stark für die Abwehr und obendrein schmeckt es noch richtig gut. Wir vom Pirchner Hof empfehlen: unbedingt ausprobieren und gesund ins Frühjahr starten!

Das Erkältungsbrot nach Hildegard von Bingen – kleiner Immun-Booster für den Alltag

Rezept aus „Einfach kochen“ von Hildegard-Referentin Brigitte Pregenzer:

Pirchner-Hof-im_Alpbachtal_Erkältungsbrot_

ZUTATEN

  • 500g Dinkelfeinmehl
  • 500g Dinkelvollmehl
  • 650 ml Wasser
  • 1/6 Würfel Hefe (7g Hefe)
  • 1 EL Salz

  • 3 Msp Rohrohrzucker

  • 2 TL Pelargonienpulver

ZUBEREITUNG:

Das Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und eine Mulde hineindrücken. 100 ml Wasser in die Mulde gießen und die Hefe darin auflösen. Das Wasser-Hefe-Gemisch mit einem Teil des Mehls mischen, bis ein faustgroßes Stück Teig entsteht. Der entstandene Teig wird in 550 ml Wasser gelegt, bis er an der Wasseroberfläche schwimmt. Salz, Zucker und Pelargonienpulver in die Mehlmulde geben. Das schwimmende Teigstück wieder zurück auf die Arbeitsfläche in die Mulde legen. Nach und nach Wasser dazugeben, bis ein relativ flüssiger Teig entsteht – dann Schritt für Schritt das restliche Mehl in den Teig einarbeiten. Sobald sich der Teig von der Arbeitsfläche lösen lässt, mit Mehl bestäuben und mit einem großen Küchentuch abdecken. Wenn der Teig die doppelte Größe erreicht hat, kann er von der Arbeitsplatte gelöst und dann nochmals mit Mehl bestäubt werden – 25 Minuten ruhen lassen. Diesen Vorgang drei Mal wiederholen. Den fertigen Teig in die gewünschte Form bringen und mit warmem Wasser bepinseln. Zuerst 10 Minuten bei 220 °C Heißluft backen, dann den Hitzegrad auf 200 °C reduzieren und weitere 40 bis 50 Minuten backen.

Lassen Sie es sich schmecken – und bleiben Sie gesund!