Willkommen im Pirchner Hof

Das erste ganzheitliche Hildegard-von-Bingen-Hotel

Kristallklare Luft, unberührte Berglandschaften, gelebte und geliebte Tradition – unsere Heimat ist das Tiroler Alpbachtal. Es ist ein ganz besonderer Ort – weit weg vom Alltag und ganz nah dran an der Natur. Ein Ort, an dem man Ruhe sucht und zu sich selbst findet. Ein Ort, wie geschaffen, um mit allen Sinnen zu genießen und das über die Jahrhunderte überlieferte Wissen der Heiligen Hildegard von Bingen zu (er-)leben.

Ihre Familie Peer und das Pirchner-Hof-Team

TOP-ANGEBOTE

Wissenswert im Sommer

Ein typisches heimisches Sommerkraut ist die Melisse. Hildegard von Bingen nannte sie auch „Binsuga“ und schrieb: „Die Melisse ist warm. Ein Mensch, der sie isst, lacht gerne, weil ihre Wärme die Milz beeinflusst und daher das Herz erfreut wird.“ Heute ist die Melisse aus der Naturmedizin nicht wegzudenken. So schreibt man ihr eine beruhigende und krampflösende, aber auch kühlende und schmerzstillende Wirkung zu. Sie wird bei nervöser Unruhe und Krampfbeschwerden in erster Linie als Tee getrunken, der wegen des hohen Gehaltes an ätherischen Ölen als besonders schmackhaft empfunden wird. Auch bei Verdauungsbeschwerden und Krämpfen im Magen-Darm-Bereich findet die Melisse Verwendung.